Porträt

Martina Schiffer

Künstlerin, geboren im Oktober 1973.
Gründerin und Leiterin des Kreativ & Gesundheitshaus zum Löwen im Dorfkern von Jonen AG

Mein Weg zur Künstlerin:
1999 absolvierte ich eine Ausbildung zum EFT Coach. Für mich war dies ein Einstieg in die Tiefen zu mir selbst. Mit jeder Ausbildung, mit jedem Ausbildner/in und jedem Teilnehmer erlernte ich nicht nur eine neue Methode, sondern ich begann auch mich selbst immer besser zu verstehen.
In die tiefen Winkel von sich selbst zu reisen, ist wohl das grösste und mutigste Abenteuer, das man erleben kann.

2009 begann das Kapitel des „Kreativ & Gesundheitshauses zum Löwen“.
Um die Wände zu schmücken und erstrahlen zu lassen, griff ich, inspiriert durch Emma Kunz, zu Farbe und Pinsel.
Auf einmal flatterten Bestellungen ins Haus. Meine Klienten bestellten meine Bilder und selbst Menschen, die ich gar nicht kannte. Das Ganze wurde zu einem Selbstläufer.
Wer hätte gedacht, dass ich einmal Malerin werden würde. Zwar hat mich der von Farbflecken übersäte Boden und der besondere Geruch von Farben im Atelier meines Onkels, der Grafiker und Künstler ist, als Kind so sehr fasziniert, aber ich habe mich nicht bewusst dazu entschieden Malerin zu werden.
Das Malen von Mandalas & Herzensgeometrie bis hin zu den Lebensbäumen
ist nicht nur erfüllend, sondern auch ein Erforschen von Mythen, ein Eintauchen in das eigene Ur-Wissen und ein transzendent Werden, um Wissen zu generieren.

Das Menschsein zu erforschen, mit den Augen und dem Herzen einer Künstlerin, ist ein riesiges Potenzial. Als Künstlerin gibt man sich geistigen Bildern hin, gibt sich sehr viel Raum für Phantasien und übt sich im transzendenten Sein.
Es ist die Freilegung der eigenen Seele.

Ich möchte mit meiner Kunst wohltuende Räume erschaffen, Energien, Frequenzen, Klänge sichtbar machen, die für den menschlichen Verstand nicht fassbar sind.
Man mag sich fragen, wie es möglich ist, Energien, Frequenzen und Klänge zu malen, da man diese nicht sehen kann. Es ist ein sich Hineinversetzen,
Hinhören, in sich Aufnehmen, mit jeder Faser mit jeder Zelle, dass zu werden, was gemalt werden möchte. Ein guter Schauspieler macht genau das: er spielt die Rolle nicht, er ist die zu spielende Person selbst.
Wenn ich ein Portrait erstelle, male ich nicht das Äussere eines Menschen, sondern fühle in das höchste Potenzial des Menschen, einfacher gesagt: in die Seele. So entsteht ein Seelen- Portrait, das die Ur-eigene Frequenz/Klang wiederspiegelt.
Nebst den Seelen- Portraits erstelle ich auf selbige Art und Weise Bilder für Familien, Firmen, Praxen, Meditations- Räume, Restaurants und Hotels, etc…

MartinaSchiffer

Auf zum-löwen.ch mehr über das Kreativ und Gesundheitshaus erfahren.

Weiterbildungen:
Klangtherapie nach Mauro Mongella
Therapeutisches Töpfern
Ausbildung bei Arno Stern zur dienenden Rolle im Malspiel
Breath Walk durch Hanka Sat Want Kaur
diverse Energetische Workshop's
S.E.P Spirituelle Energetische Psychologie nach Erich Keller
EFT (Emotional Freedom Technique)-Coach bei Erich Keller

DSC_0541 (2).JPG.opt357x325o0,0s357x325